zurück

Straßenbeleuchtung

LED-Förderung für hellere Straßen

Aus schummrig alt wird strahlend neu: Vom 1. Juli bis zum 30. September 2018 können Kommunen beim BMU eine Förderung für LED-Beleuchtung beantragen.

Kontakt

Jürgen Schelb

juergen.schelb@ednetze.de

07623 92-513837

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) vergibt im dritten Quartal dieses Jahres wieder Fördergelder für Kommunen zur Erneuerung der Beleuchtung mit LED-Technik. Gefördert werden LED-Leuchten für die Außen- und Straßenbeleuchtung, die eine CO2-Emissionseinsparung von mindestens 70 Prozent gegenüber der alten Anlage aufweisen. Die Höhe der Förderung richtet sich nach Umfang der CO2-Minderung:
Für 70 Prozent weniger CO2 gibt es 20 Prozent Zuschuss, bei einer Minderung von 80 Prozent sogar 25 Prozent Fördergeld.
Kommunen können ebenfalls Förderungen zur Errichtung von neuen Lichtpunkten in Zonen beantragen, in denen beispielsweise eine besondere Gefährdung vorliegt – etwa an Bushaltestellen oder Fußgängerüberwegen. Generell gilt, dass ausschließlich die Leuchtmittel gefördert werden, nicht die Lampen.

Weitere Informationen:

Webseite Ptj - Klimaschutzinitiative


Wir bieten Ihnen einen Komplettservice von der Planung über die Errichtung bis hin zum Betrieb Ihrer Straßenbeleuchtungsanlage an.

  • Wir planen und bauen Ihre neue Straßenbeleuchtungsanlage
  • Wir erneuern oder sanieren Ihre Straßenbeleuchtungsanlagen, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen
  • Wir übernehmen für Sie die Betriebsführung ihrer Straßenbeleuchtungsanlage
  • Wir bieten eine Störungs-Hotline, die 24 Stunden erreichbar ist
  • Wir erfassen und Dokumentieren Ihre vorhandene Straßenbeleuchtungsanlage
  • Wir reinigen und wechseln Ihre Lampen aus und überprüfen die elektrische und mechanische Sicherheit
Copra Leuchte

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bau und Betrieb ihrer Straßenbeleuchtungsanlage. Wir erarbeiten Ihnen ein individuelles Sanierungskonzept zur lichtreduzierten Optimierung und Energiekosten-reduzierung. Unsere Fachleute sorgen dafür, dass die einschlägigen Normen und Unfallverhütungs-vorschriften eingehalten werden.


 

In 27 Kommunen betreibt die ED Netze die komplette Straßenbeleuchtung im Auftrag der jeweiligen Kommune. Ingesamt werden rund 16.000 Lichtpunkte rund um die Uhr betreut.


LED-Straßenbeleuchtung

Lampen mit Kamerasensoren und Dimmtechnik

Wir bieten Ihnen eine bedarfsgerechte LED-Straßenbeleuchtung die bis zu 90 Prozent Energie spart. 

  • Die LED-Technik ermöglicht Strom zu sparen bei besserem Licht
  • Über die mit Sensoren ausgestattete LED-Technik lassen sich die Lampen so einstellen, dass sie auf 20 Prozent ihrer Leistung (6 Watt) gedimmt werden und die volle Leistung (29 Watt) nur dann abgeben, wenn ein Verkehrsteilnehmer in den Erfassungsbereich des Sensors gelangt

Die Technik

  • Sensor mit Kamera und Linse (keine Fehldetektion bei Kälte)
  • Erfassung von relevanten Bewegungen auf den Verkehrsflächen (das System reagiert nicht auf Vögel und andere Kleintiere)
  • Integrierte Antenne für drahtlose Kommunikation zwischen den einzelnen Leuchten. Programmierbare Software für die Bewegungserfassung und die Kommunikation
LED Leuchte 29 W

Vorteile

Ein sicheres Gefühl, hervorgerufen durch einen Lichtteppich, der den Fußgänger auf seinemWeg begleitet.

Reduktion der Beeinflussung der nachtaktiven Tiere in ihrem Verhalten.

Energieeinsparung von bis zu 90 Prozent durch eine interaktive Dimmtechnologie. Zeigen einer Verantwortungsübernahme des Umweltschutzes durch Minimalisierung des Lichtabfalls ohne Sicherheitsverlust.

Ansprechpartner

Jürgen Schelb

juergen.schelb@ednetze.de

07623 92-513837