zurück

Leitfaden

Benötigte Daten:

  • Jahres-Höchstleistung
    im Abrechnungszeitraum des Netzbetreibers in kW (als ¼-h-Messwert) sofern erfasst
  • Jahres-Arbeit in Kilowattstunden (kWh/Jahr)
  • Entnahmeebene

Fall 1 - Preisermittlung bei Kunden mit Lastgangmessung

Der Netznutzung und Stromlieferung liegt der jeweilige Lastgang des Kunden zugrunde.

  • Preis für die Netznutzung

In Abhängigkeit von der Jahres-Benutzungsdauer (Jahres-Arbeit: Jahres-Höchstleistung) ist die im Preisblatt gültige Spalte auszuwählen. Die Tabelle enthält den für die Netznutzung gültigen Leistungspreis und Arbeitspreis.

Der Preis für die Nutzung des Netzes ergibt sich als Summe der beiden Produkte:

Jahres-Höchstleistung x Leistungspreis und Jahres-Arbeit x Arbeitspreis

  • Preis für Messstellenbetrieb und Messung sowie Datenbereitstellung

Messung von Leistung und Arbeit. Die Messeinrichtungen an der Entnahmestelle dienen zur Erfassung und Registrierung der in Anspruch genommenen Leistung sowie der entnommenen Arbeit. Die Messung erfolgt in einem 1/4-h-Zeitraster. Im Regelfall wird die Leistung 1/4-stündlich gemessen und registriert (Lastgangmessung mit Fernauslesung - LGZ).

Die erfassten Werte dienen auch der Abrechnung mit dem Stromlieferanten. Die Einrichtung muss den eichrechtlichen Vorschriften genügen.


Fall 2 - Preisermittlung bei Kunden im Niederspannungsnetz ohne Lastgangmessung

Der Netznutzung und Stromlieferung liegt das jeweilige Standardlastprofil des Netzbetreibers zugrunde.

  • Das Netzentgelt ergibt sich aus der Summe Jahres-Grundpreis und Jahres-Arbeit (in kWh) x Arbeitspreis.

Hinzu kommt der Preis für Messstellenbetrieb und Messung sowie Datenbereitstellung.


Fall 2 a - Preisermittlung bei Kunden im Niederspannungsnetz ohne Lastgangmessung mit unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen

Der Netznutzung und Stromlieferung liegt das jeweilige Standardlastprofil des Netzbetreibers zugrunde.

  • Das Netzentgelt errechnet sich Jahres-Arbeit der unterbrechbaren Verbrauchseinrichtung (in kWh) x Arbeitspreis.
  • Hinzu kommt der Preis für Messstellenbetrieb und Messung sowie Datenbereitstellung.