zurück

Ausbildung / Studium

Wir als Unternehmen verfügen über eine langjährige Erfahrung bei der Ausbildung in technischen Berufen und bieten Euch die Möglichkeit, grenzüberschreitend tätig zu sein.
Unser Unternehmen deckt als Netzbetreiber die verschiedensten Facetten des Stromnetzes ab. Durch Eure Mitarbeit im Betrieb könnt Ihr viele spannende Bereiche kennenlernen:

  • Unsere Netzleitstelle sorgt für einen sicheren Netzbetrieb in unserer Region.
  • Als Monteure und Elektroniker helft Ihr dabei, das Netz instand zu halten und zu erweitern.
  • Wir bauen und betreiben auch Telekommunikationsnetze und IT-Infrastruktur.
  • Durch die Planung und Errichtung von neuen und innovativen Techniken in unseren Verteilnetzen seid Ihr ein aktiver Teil dabei, das Netz für die Energiewende fit zu machen.

Technische Ausbildung
Technische Ausbildung

Unsere Ausbildungsberufe

Die Verteilung von elektrischer Energie wird durch neue Technologien in der Zukunft immer komplexer und umfangreicher. Umso wichtiger ist es also gut ausgebildete Fachkräfte zu beschäftigen, die sich den neuen Herausforderungen stellen können.
Bei uns seid ihr genau dort zur Stelle, wo elektrische Energie eine wichtige Rolle spielt. Während eurer Ausbildung habt ihr vielfältige verschiedene Tätigkeiten, ob in der Planung und Errichtung von elektrischen Anlagen und Netzen, bei der Programmierung technischer Software und Steuer- und Automatisierungsgeräten oder bei der technischen Einweisung von Endkunden.

Welche Aufgaben erwarten Euch?

Ihr seid dort zur Stelle, wo elektrische Energie eine wichtige Rolle spielt.

  • Ihr fertigt mechanische Teile und Verbindungen an
  • plant und errichtet elektrische Anlagen
  • verlegt Leitungen und Kabel und schließt diese an
  • montiert und verdrahtet elektrische und elektronische Bauteile
  • programmiert und konfiguriert, mit technischer Software, Steuer- und Automatisierungsgeräte
  • fertigt Schaltpläne und technische Dokumentationen an
  • betreut Kunden, weist Nutzer in die Bedienung ein und erbringt Serviceleistungen
  • und vieles mehr

Die Grundlagen erlernt Ihr in unseren Ausbildungswerkstätten. Erfahrungen könnt Ihr bei Praxiseinsätzen in den verschiedenen technischen Bereichen im Unternehmen sammeln.
 
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ausbildungsbeginn: 01.09.2018 (Bewerbungsschluss Ende September 2017)
Schulische Voraussetzungen: Guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
Berufsschule: Lörrach (Ausbildung Rheinfelden) oder VS-Schwenningen (Ausbildung Donaueschingen)

Die Vernetzung und die Regelsysteme in elektrischen Energienetzen werden mit den Herausforderungen der Energiewende immer wichtiger. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, Fachpersonal sowohl in den komplexen theoretisches Grundlagen der Elektrotechnik auszubilden als auch bei der praktischen Umsetzung dieses Wissens in konkreten Projekten einzusetzen.
Als duale Studenten seid Ihr während der Praxisphasen bei uns vorrangig in der Informationstechnik tätig. In Euren Aufgabenbereich fallen beispielsweise Projekte im Energiedatenmanagement und in der Leittechnik des Stromnetzes.
Während der Studienphasen an der DHBW Lörrach werden, nachdem Ihr die Grundlagen des Ingenieurwesens kennengelernt habt, verschiedene Facetten der Elektro- und Energietechnik vertieft betrachtet.

Als Bachelor of Engineering, Studiengang Elektrotechnik seid Ihr bei uns ebenfalls vorrangig in der Informationstechnik tätig.

Euer Können in den allgemeinen Ingenieurwissenschaften, der Elektronik und der Digitaltechnik sind dabei besonders gefragt.

Hier arbeitet Ihr zum Beispiel an Projekten im Bereich Energiedatenmanagement und in der Leittechnik des Stromnetzes.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Schulische Voraussetzungen: Allgemeines bzw. fachgebundenes Abitur oder Fachhochschulreife mit DHBW-Test (neu)
Duale Hochschule: DHBW Lörrach

Unser Plus

Wir unterstützen unsere Auszubildenden und Studenten unter bestimmten Voraussetzungen bei gewünschten Auslandsaufenthalten. 

Infos über die bisherigen Auslandserfahrungen unserer Azubis und Studenten gibt’s im Energiedienst-Blog:

An den Workshops behandeln die Auszubildenden aus allen Fachbereichen die verschiedensten Themen, zum Beispiel Lerntechniken oder auch das Kundenmanagement bei Energiedienst.

Bei Exkursionen erkunden alle Azubis Firmen, Kraftwerke oder Museen rund um das Thema Energie.

  • Outdoortag 2016: Als Abschluss vor den Sommerferien hatten die Azubis noch gemeinsam einen Tag lang viel Spaß. Ende Juli ging es für sie an den Kirnbergsee bei Bräunlingen und auf die Suche nach dem „Schatz vom Kirnbergsee“.
    https://blog.energiedienst.de/outdoortag-azubis/

     

     

  • Messetraining 2016: Zur Vorbereitung auf den Einsatz an Berufsinfotagen und Messen durften unsere Azubis bei einem Messetraining in Freiburg teilnehmen.
    https://blog.energiedienst.de/messetraining/
  • Azubi-Exkursion in Altglashütten 2015: In regelmäßigen Abständen findet für unsere Auszubildenden und Studenten eine mehrtägige Exkursion statt. Letztes Jahr ging es nach Altglashütten im Schwarzwald. Auf dem Programm standen interessante Themen wie zum Beispiel Zeit- und Selbstmanagement, Lernen mit Motivation und Teamarbeit. Aber auch die Bewegung kam bei einer Wanderung auf dem Feldberg nicht zu kurz.

In regelmäßigen Abständen findet der "Azubi-Tausch" bei Energiedienst statt.

Kaufmännische und technische Auszubildende tauschen für einen Tag ihren Arbeitsplatz und können sich somit einen Einblick in die Arbeit des anderen verschaffen.

Kaufmännische Azubis erleben, wie das Arbeiten an Maschinen und in Werkstätten funktioniert. Die Techniker hingegen kommen direkt aus der Werkstatt in die Büro- und Verwaltungswelt.

„Es war interessant zu sehen, was unsere Kollegen und Kolleginnen in der kaufmännischen Ausbildung für Aufgaben haben. Wir wurden sehr herzlich von allen empfangen und durften sogar auch selbst viele Sachen machen, wodurch es nicht langweilig wurde!" Patrick Steiner, Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik.

Energiedienst ist bei vielen Messen und Gewerbeschauen in der Region vertreten. Dadurch haben die Auszubildenden die Möglichkeit am Messestand mitzuarbeiten.

Sie können Schülern, Eltern oder Lehrern Fragen rund um das Thema Ausbildung beantworten.

Zusätzlich werden Erfahrungen im Umgang mit Kunden gesammelt.

Tanja Wagner berichtet im Blog von ihren Erfahrungen an der Regio-Messe in Lörrach.

https://blog.energiedienst.de/ausbildung-regiomesse/

Regelmäßig findet für die kaufmännischen und technischen Auszubildenden sowie für DHBW-Studenten der betriebliche Unterricht statt. Es werden Prozesse und Tätigkeiten von verschiedenen Bereichen des Unternehmens, aber auch branchenübergreifende Themen behandelt.

"Durch die verschiedenen Standorte sieht man die Azubis aus den technischen Bereichen nur sehr selten. Der betriebliche Unterricht ist deshalb eine gute Gelegenheiten für einen regelmäßigen Kontakt untereinander."
 Anna-Lisa Butowski, DHBW-Studentin BWL Industrie

Ziel der regelmäßigen Elternnachmittage sind das Kennenlernen und der persönliche Austausch mit den Ausbildern.

Die Eltern haben die Möglichkeit, sich über Energiedienst und die Ausbildung ihrer Kinder zu informieren.

Auszubildende, die eine grenzüberschreitende Ausbildung absolvieren, erhalten am Ende ihrer Ausbildungszeit das Euregio-Zertifikat.

Das Euregio-Zertifikat wird traditionell im Europapark in Rust an alle Auszubildenden verliehen, die erfolgreich eine grenzüberschreitende Ausbildung absolviert haben.

Natürlich war im Anschluss noch genug Zeit zum Achterbahnfahren.

Mehr Infos gibt es unter www.mobileuregio.org

 

Wir gratulieren Daniel Pieler, Julia Maier, Yvonne Adamczyk, Tobias Ell, Luisa Maier, Maurice Grunert und Jennifer Ott zur Auszeichnung. Auf dem Foto fehlen Christian Linsin und Sascha Busam.

 

 

Was bewegt uns aktuell?

Schulbank gegen Werkbank getauscht: Beim bundesweiten Mädchenzukunftstag, dem Girls’Day, schnupperten Mädchen in unseren Ausbildungswerkstätten in Rheinfelden und Donaueschingen Berufsluft. Die technischen Azubis erzählten den Schülerinnen aus ihrem Berufsalltag und gaben gute Tipps.

Natürlich durften die Gäste selbst zum Werkzeug greifen und mantelten Kabel ab, bauten eine Schaltung und programmierten eine Steuerung.

Eure Bewerbung für 2018 sollte bis spätestens Ende September bei uns eintreffen. Folgende Unterlagen sollten enthalten sein:   

  • Anschreiben
    Für welchen Ausbildungsberuf oder welches Studium möchtet Ihr Euch bewerben?
    Warum bewirbt Ihr Euch bei ED Netze?
    Warum seid Ihr der/die Richtige?
    Wie und wo können wir Euch erreichen?
  • Tabellarischer Lebenslauf mit besuchten Schulen
  • Eure letzten Zeugnisse
  • Informationen zu eventuellen Praktika
  • Weitere Urkunden oder Zertifikate, die Eure Bewerbung unterstützen
  • Wer möchte, kann auch ein aktuelles Foto hinzufügen

 

Habt Ihr alles zusammen?

Dann könnt Ihr Euch schnell und bequem hier online bei uns bewerben.

Natürlich habt Ihr auch die Möglichkeit Eure Bewerbung per Post oder per
E-Mail an folgende Adresse zu schicken:
 
ED Netze
Personal
Postfach 1250
D-79720 Laufenburg

oder

Baslerstr. 44
CH-5080 Laufenburg
 
E-Mail: ausbildungmail@energiedienstweb.de

Ihr wollt unseren Ausbildungsfilm als gekürzten Kino-Spot sehen? Dann habt ihr ab dem 17. August bei einem Besuch in folgenden Kinos die Möglichkeit!

  • Cineplex Lörrach
  • Rheinflimmern Rheinfelden
  • Scala Cinema Schopfheim
  • Blue Boxx Villingen
  • Cinestar Schwenningen

Unsere Azubis haben sich dieses Jahr wieder richtig ins Zeug gelegt und eine neue Anzeige entworfen.

Mit dieser Anzeige suchen wir aktuell unsere neuen Azubis:



Ansprechpartner

Anja Milanovic

anja.milanovic@energiedienst.de