zurück

ED Netze übernimmt technische Betriebsführung für Stromnetz Hardt

• Netzbetrieb und Dienstleistungen sind gefragt
• Zusammenarbeit weiter ausbauen

Hardt, 5. Dezember 2018. Die ED Netze GmbH, ein Unternehmen der Energiedienst-Gruppe, ist seit kurzem für die technische Betriebsführung des Stromnetzes Hardt zuständig. Die Übernahme der technischen Betriebsführung hatte der Gemeinderat im Herbst beschlossen.

„Die umfassenden Leistungen, die schnelle Reaktionszeit sowie der im Bewerberfeld günstigste Preis haben die Entscheidung zugunsten der ED Netze ausfallen lassen. Den Gemeindewerken bietet sich dank dieser Zusammenarbeit die Möglichkeit von dem breiten Wissensspektrum und den Erfahrungen der ED Netze zu profitieren und gemeinsam das Stromnetz der Gemeinde Hardt weiterzuentwickeln,“ erläutert Bürgermeister Michael Moosmann. 

Die Mitarbeiter im Betriebsstützpunkt Donaueschingen sind die direkten Ansprechpartner für die Gemeindewerke Hardt. „Durch die Nähe der Gemeinde Hardt zum Netzgebiet des Stützpunktes können wir unmittelbar Synergien nutzen“, betont Markus Nägele, Geschäftsführer der ED Netze GmbH. Daneben steht die gesamte Palette der Dienstleistungen der ED Netze zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Kabeldiagnosen und Netzberechnungen.

„Die ersten Erfahrungen der vergangenen Wochen sind durchweg positiv“, freut sich Markus Nägele. Die Zusammenarbeit soll durch den regelmäßigen Austausch optimiert und ausgebaut werden, auch auf Führungsebene.

Das Mittel- und das Niederspannungsnetz der Gemeindewerke Hardt hat eine Länge von rund 80 Kilometern, davon sind 65 Kilometer als Erdkabel verlegt, daran sind 25 Trafostationen angeschlossen.

Für die Kunden in Hardt bleibt alles wie gewohnt. Bei Versorgungsstörungen können sie sich an die Hotline der ED Netze GmbH wenden: Telefonnummer 07623 92-1818. Die Störungshotline ist an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr besetzt.

Presseinfo als PDF

Unternehmensinformation
Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. 280 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 295.000 Netzkunden und 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Dazu unterhält ED Netze ein komplexes System mit 40.000 Masten, 8.300 Kilometern Erdkabel, 3.900 Kilometern Freileitungen sowie 3.300 Transformatoren und 22.000 Schaltgeräten. Der Verteilnetzbetreiber kümmert sich um Bau, Betrieb und Instandhaltung im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsbereich. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG.

Mehr Infos unter: www.ednetze.de

Übrigens: Wo es aktuell im Stromnetz der ED Netze Störungen gibt, finden Sie im Internet:
www.ednetze.de/unterbrechungen