zurück

Kurzer Stromausfall im Schwarzwald durch Störung im überregionalen 110kV-Netz

Häusern/Schwarzwald, 9. April 2019. Ein Defekt in der 110 kV-Umspannanlage in Gurtweil der NetzeBW war die Ursache für einen Stromausfall im Mittelspannungsnetz der ED Netze GmbH im Schwarzwald. Durch den Defekt an einem Kombiwandler wurde auch das Mittelspannungsnetz der Versorgungsgebiete im Raum Häusern der ED Netze in Mitleidenschaft gezogen.

In der Nacht zum Dienstag war gegen 01:58 Uhr kurzzeitig für drei Minuten der Strom ausgefallen. Betroffen waren insgesamt 93 Trafostationen in Teilen von Bernau, Häusern, Menzenschwand, St. Blasien, Ibach, Urberg, Hinterzarten, Wittenschwand, Geschwend und Feldberg. 

Presseinfo als PDF

Unternehmensinformation
Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. Über 330 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 295.000 Netzkunden und die Einbindung der 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. ED Netze ist Partner der Kommunen und unterstützt sie mit netznahen Dienstleistungen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Der Verteilnetzbetreiber kümmert sich um Bau, Betrieb und Instandhaltung im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsbereich. Ziel ist, die Netze auch für die Energiewelt der Zukunft leistungsfähig zu machen. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG.

Mehr Infos unter: www.ednetze.de

Übrigens: Wo es aktuell im Stromnetz der ED Netze Störungen gibt, finden Sie im Internet:
www.ednetze.de/unterbrechungen