Vorläufige Netzentgelte 2022

Abrechnung gemäß gesetzlicher Vorgaben

Unsere Netzentgelte werden auf Basis der von der Bundesnetzagentur festgelegten Erlösobergrenzen ermittelt. Dafür kommen die Vorgaben aus dem Energiewirtschaftsgesetz, der Anreizregulierungsverordnung und der Stromnetzentgeltverordnung zur Anwendung. Hier können Sie für 2022 alle Preisblätter einsehen, etwa für Netznutzung, Messstellenbetrieb oder Umlagen.

 

Netzentgelte 2021

Abrechnung gemäß gesetzlicher Vorgaben

Unsere Netzentgelte werden auf Basis der von der Bundesnetzagentur festgelegten Erlösobergrenzen ermittelt. Dafür kommen die Vorgaben aus dem Energiewirtschaftsgesetz, der Anreizregulierungsverordnung und der Stromnetzentgeltverordnung zur Anwendung. Hier können Sie für 2021 alle Preisblätter einsehen, etwa für Netznutzung, Messstellenbetrieb oder Umlagen.

 

Lastprofile & Temperaturtabellen

Die Erfassung abgenommener Leistungen

Für die Belieferung von Kundenanlagen ohne Lastgangzählung verwenden wir Standardlastprofile – jeweils spezifisch erstellt für bestimmte Kundengruppen (wie Haushaltskunden oder Gewerbekundenanlagen). Diese können Sie hier ebenso downloaden wie die Lastprofile für unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen (Elektrospeicherheizung, Wärmepumpe) sowie die Tagesmitteltemperaturen der Messstelle Stuttgart-Echterdingen.

Lieferantenrahmenvertrag

Netznutzung vereinheitlichen, Abwicklung vereinfachen

Das standardisierte Vertragswerk wird den Erfordernissen des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende gerecht und trägt auch dem Messstellenbetriebsgesetz Rechnung. Der Vertragsabschluss zwischen Netzbetreiber und Netznutzer erfolgt in Textform. Aus ökologischen Gründen erfolgt dies bei uns nachhaltig ausschließlich papierlos per E-Mail.

Mehr- und Mindermengen

Wenn die Prognose nicht eintrifft

Kunden mit einem Jahresverbrauch bis 100.000 kWh werden nach unserem vorgegebenen Standardlastprofil versorgt. Wir erstellen entsprechend eine Jahresverbrauchsprognose anhand des vorangegangen Abrechnungszeitraumes. Der Lieferant wiederum stellt die prognostizierte Energiemenge zur Verfügung. Für festgestellte Mehr-/Mindermengen erfolgt die Preisermittlung durch den BDEW.

Mehr Erfahren