Baustrom


Egal ob für eine Baustelle, ein Straßenfest oder den Wochenmarkt – die ED Netze GmbH unterstützt Sie bei der Realisierung eines Baustrom- oder Schaustelleranschlusses.

Baustromablesung

Provisorische Netzanschlüsse, d. h. vorübergehend angeschlossene Anlagen wie die schon genannten Baustrom- und Schausteller-, aber auch Marktanschlüsse sowie Fest- und Weihnachtsbeleuchtungen sind zeitlich befristete Anschlüsse an das öffentliche Stromnetz. Sie bestehen gewöhnlich aus einem mobilen Baustromverteiler (wie einem DIN-konformen Anschlussschank wie im Bild) und einer Anschlussleitung. Das Aufstellen und Einrichten von beiden darf nur durch einen zugelassenen Elektroinstallateur erfolgen, der seinerseits vom Bauherrn oder Veranstalter beauftragt wird.

Das Anschließen der Anschlussleitung an das bestehende Stromnetz erfolgt in aller Regel unweit in einem Kabelverteilerschrank oder einer Ortsnetz-/Trafostation. Denkbar ist je nach örtlicher Gegebenheit auch der Anschluss an einen Freileitungsmast oder Hausanschlusskasten. Zuständig dafür ist stets die ED Netze GmbH als örtlicher Netzbetreiber, deren Betriebsmonteur auch den Einbau des Zählers im Baustromverteiler vornimmt. Vorübergehende Stromnetzanschlüsse (max. Betriebszeit: 1 Jahr) sind rechtzeitig direkt beim Ihrem zuständigen Betriebsstützpunkt anzumelden.

Für den Online-Antrag ist das Formular "Anmeldung- und Inbetriebssetzung" mit den benötigten Angaben und Anlagen durch den ausführenden Elektroinstallateur einzureichen.

Dieser ist dann für die entsprechenden Vorbereitungen kundenseits verantwortlich. Dabei gilt: Die kundeneigene Anschlussleitung sollte so kurz wie möglich gehalten werden. Sie darf jedoch nicht länger als 30 m sein. Die Anschlussleitung darf zudem keine lösbaren Zwischenverbindungen enthalten und muss so verlegt werden, dass Beschädigungen vorgebaut und sie während des Betriebs nicht bewegt wird. Wichtig: Anschlussleitungen dürfen nicht über öffentliche Verkehrswege geführt werden.
Analog ist der Demontagetermin ebenfalls schriftlich bzw. per E-Mail anzumelden.
Die Preise von vorübergehenden Stromnetzanschlüssen, so der Fachbegriff, finden Sie in Punkt 1.6 unserer Ergänzenden Bedingungen.
Die genannten Preise verstehen sich jeweils zuzüglich der aktuell gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

 

BezeichnungNettopreise
Provisorischer Netzanschluss (Standardbauanschluss)299,00 €
Provisorischer Netzanschluss mit reduziertem Aufwand179,00 €
Provisorischer Netzanschluss mit erhöhtem Aufwand419,00 €
zusätzlich provisorischer Kabelverteilerkasten /
Tiefbau durch EDN
349,00 €
zusätzlich provisorischer Kabelverteilerkasten /
Tiefbau durch Anschlussnehmer
89,00 €