Zuschuss für Elektro-Lastenrad

Energiedienst erhält einen Zuschuss für das ED Netze Elektro-Lastenrad  
Für das kürzlich in Dienst gestellte Elektro-Lastenrad der ED Netze erhielt Energiedienst einen Zuschuss in Höhe von 4000 Euro. Das Ministerium für Verkehr des Landes Baden-Württemberg finanzierte damit rund 50% des Anschaffungspreises und ist dafür auch als Förderer auf dem Lastenfahrrad abgebildet. Das Fahrrad, beklebt mit dem Logo der ED Netze, wird  vor allem für Kundentermine der ED Netze in Innenstädten verwendet. Mit der großen Transportkiste können Werkzeugkoffer, Messgeräte und Zubehör sicher verstaut und zum Kunden transportiert werden.

Weitere Informationen zum Elektro-Lastenrad gib es im Blog: Elektro-Lastenrad: Freie Fahrt für Christian Arnold.


Unternehmensinformation
Die ED Netze GmbH ist der Netzbetreiber für Südbaden. 330 Mitarbeiter sorgen für eine sichere Stromversorgung der 290.000 Netzkunden und 14.000 dezentralen Einspeiseanlagen. Das Netzgebiet umfasst im Westen die Region südlich von Freiburg bis zum Hochrhein und reicht im Osten nördlich von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee. Dazu unterhält ED Netze ein komplexes System mit 40.000 Masten, 7.900 Kilometern Erdkabel, 5.100 Kilometern Freileitungen sowie 3.400 Transformatoren und 22.000 Schaltgeräten. Der Verteilnetzbetreiber kümmert sich um Bau, Betrieb und Instandhaltung im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsbereich. Über die dezentralen Stützpunkte ist die ED Netze GmbH in ganz Südbaden vor Ort präsent. Sie gehört zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG.

Mehr Infos unter: http://www.ednetze.de