Mehrsparten-Hauseinführung
 

Zusammen mit dem Angebot für einen neuen Netzanschluss bieten wir Ihnen auch unsere Mehrsparten-Hauseinführung an. Doch was hat es damit auf sich?

Damit Versorgungsleitungen normkonform und vor allem sicher in Gebäude verlegt werden können, gibt es die sogenannte Hauseinführung. Besonders interessant ist dabei die Variante Mehrsparten-Hauseinführung, denn mit diesem Dichtungssystem können bis zu vier Versorgungssparten kompakt ins Gebäude verlegt werden. Das sind in der Regel Strom, Wasser und Telekommunikation sowie gegebenenfalls Gas. Wird das Gas-Rohr nicht benötig, kann das bestehende Leerrohr etwa für eine zukünftige Glasfaserkabel-Verlegung genutzt werden – ohne weitere Tiefbauarbeiten. So lange wird es mit einem sicheren Blinddichtelement verschlossen.

Mehrspartenanschlussbauteil

Wir garantieren durch unsere Montage die Dichtigkeit der Hauseinführung zwischen Futterrohr/Kernbohrung und Bauteil. Für die Dichtigkeit der Gewerke/Medienleitungen ist der jeweilige Versorgungsträger verantwortlich.

  • Die Vorteile? Sie ersparen sich mehrere Gebäudedurchdringungen, da mehrere Leitungen durch eine gemeinsame Öffnung per Futterohr in die Gebäudehülle des Hauses geführt werden, und den Transport von verschiedenen Einführungen auf die Baustelle.
  • Außerdem minimieren sich im Hausanschlussraum die Installationsflächen.

Für die Hauseinführung selbst ist die Bauweise entscheidend, also ob Sie mit oder ohne Keller bauen. Bei einer Bodeneinführung werden die Leitungen per Rohbaukörper gelegt, bei einer Wandeinführung im Keller erfolgt eine Kernbohrung in das Kellermauerwerk. So oder so führt die entsprechende Mehrsparten-Hauseinführung alle Versorgungsleitungen gebündelt und somit platzsparend in Ihren Kellerraum ein. Die Hauseinführung wird durch unsere Fachleute montiert und ist somit garantiert gas-/wasserdicht (Prüfung gemäß DIN 18322 Kabelleitungsbau).


Das sollten Sie wissen: Als Eigentümer sind Sie für den ordnungsgemäßen Einbau verantwortlich. Sie beauftragen den Einbau und die Abdichtung zwischen Gebäude und Hauseinführung. Die garantierte Abdichtung zwischen ihr und den Hausanschlussleitungen erfolgt durch unsere Monteure. Für die Dichtigkeit der Gewerke und Medienleitungen ist stets der jeweilige Versorgungsträger verantwortlich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Stützpunktmeister vor Ort.

Ansprechpartner